Welche Bücher sind für die „Kieler Lesesprotte“ nominiert?

Kinderbuchverlage aus ganz Deutschland haben 85 Bücher eingereicht, von denen eine Vorjury aus sachkundigen Erwachsenen 20 Titel ausgewählt hat.

 

Die Auswahl für 2017 / 2018:

 

Der halbste Held der ganzen Welt

Andrea Schomburg, Sauerländer

ISBN: 978-3-7373-5359-5, 247 Seiten, 13,99 €

 

Paul ist zehn und leider weder groß noch stark. Oder mutig. Und genau deshalb macht ihm Matze Motzmann in seiner Schule das Leben auch zur Hölle. Das kann auf keinen Fall so weitergehen! WIE es dann aber weitergeht, hätte Paul sich niemals träumen lassen: Ausgerechnet auf dem Schulklo erscheint ihm Elvira Meier, von Beruf Fee, und verspricht ihm ein Wunder. Er müsse es nur selbst abholen, und zwar in Bielefeld, Rathaus, 3. Stock, und dann gleich links. Natürlich mit einem echten Helden als Begleiter. Paul ist begeistert. Dass dann allerdings nicht Superman, sondern ein griesgrämiger dicker Elefant mitkommt, ist erst der Anfang der wohl verrücktesten, charmantesten und chaotischsten Heldenreise, die die Welt je gesehen hat.

 


Der weltbeste Detektiv

Caroline Carlson, ueberreuter

ISBN: 978-3-7641-5130-0, 160 Seiten, 14,95 €

 

Die Schnüfflergasse ist berühmt-berüchtigt: Eine ganze Straße voller Detektive und an ihrem Ostende wohnt Hugo Abercrombie, der beste Detektiv der Welt. Doch während die Klienten vor Abercrombies Haus täglich Schlange stehen, leiden die restlichen Detektive unter zu wenigen Aufträgen. So ergeht es auch Onkel Gabriel, bei dem der Waisenjunge Toby seit Kurzem wohnt. Da flattert eines Tages ein Brief ins Haus: Der beste Detektiv der Welt will sich zur Ruhe setzen und ruft einen Wettbewerb aus, um seinen Nachfolger zu küren. Mit dem Preisgeld wären Onkel Gabriels Geldsorgen sofort vergessen, aber dieser weigert sich, der Einladung seines Konkurrenten zu folgen. Heimlich meldet Toby sich schließlich selbst an. Doch kaum haben sich die Detektive für den Wettstreit in Coleford Manor eingefunden, gibt es den ersten Toten: Hugo Abercrombie selbst!

 


Der zauberhafte Wunschbuchladen

Katja Frixe, Dressler

ISBN: 978-3-7915-0021-8, 172 Seiten, 12,99 €

 

Furchtbar, wenn die beste Freundin in eine andere Stadt zieht! Wie gut, dass Clara noch Frau Eule und ihren Buchladen hat. Umgeben von all ihren Lieblingsbüchern, dem reimenden Kater Gustaf und dem sprechenden Spiegel Herrn König fühlt sie sich nicht so allein. Ganz besonders nicht in kuscheligen Mondscheinlesenächten. Denn wie sagt Frau Eule so schön: „Heute ist kein Tag für schlechte Laune!“

 


Die Händlerin der Worte

Thomas Lange, Claude Theil, Ravensburger

ISBN: 978-3-473-36950-8, 128 Seiten, 8,99 €

 

Weiche Worte, lustige Worte oder solche, die trösten, verkauft die Händlerin an ihrem Marktstand. Sie kann sogar Wörter und Ausdrücke reparieren. Doch eines Tages stielt ihr jemand alle Worte, die für das gute Zusammenleben der Menschen wichtig sind. Die Geschwister Jonas und Leonie wissen sofort: Die höflichen Worte müssen so schnell wie möglich wieder her. Bei ihrer Suche stoßen die beiden auf einen Mann, der mit verletzenden Worten handelt. Seit dem Diebstahl macht er das Geschäft seines Lebens, und die Stimmung in der Stadt kippt bereits.

 


Die Muskeltiere und Madame Roquefort

Ute Krause, cbj

ISBN: 978-3-570-17442-5, 216 Seiten, 14,99 €

 

Flammen lodern aus Francescos Pizzeria um die Ecke. Das riecht nach Gefahr – und nach einem neuen Abenteuer für die Muskeltiere! Hamster Bertram von Backenbart, die beiden Mäuse Picandou und Pomme de Terre und die Ratte Gruyère sind natürlich sofort zur Stelle. Doch es ist nicht nur das Feuer, das die vier ganz schön ins Schwitzen bringt: Eine entzückende Mäusedame, die der Feuersbrunst gerade noch entkommen konnte, benötigt ihre Hilfe. Die Muskeltiere nehmen das Mäuschen bei sich auf, und schon bald verdreht Madame Roquefort den drei Herren gehörig den Kopf. Was niemand ahnt: Diese Mäusedame hat es faustdick hinter den Ohren, und die Freundschaft der Muskeltiere wird auf eine harte Probe gestellt ...

 


Die Unsinkbaren Drei

Wilhelm Nünnerich. cbj

ISBN: 978-3-570-17420-3, 136 Seiten, 14,99 €

 

Kapitän Flitschauge, Spross einer angesehenen Piratenfamilie und Eigentümer der „Sturmhölle“, hat eben erst seine meuternde Mannschaft von Bord geworfen, als sein Schiff zweimal gerammt wird: Zuerst von einem Riesensuppenkessel mit einem spillerigen Kerl darin und wenig später von einer Holzplanke, auf der ein rundlicher Mensch sitzt und wild mit einer Suppenkelle paddelt. „Höchst piratig!“, findet Kapitän Flitschauge. Neugierig nimmt er die beiden an Bord. Welche spannenden und verrückten Abenteuer darauf folgen werden, kann der Piratenkapitän natürlich nicht ahnen ...

 


Enno Anders – Löwenzahn im Asphalt

Astrid Frank, Verlag Urachhaus

ISBN: 978-3-8251-5122-5, 160 Seiten, 14,90 €

 

Die Heizung knackt, der Banknachbar schnieft: Wie kann man da einen Aufsatz schreiben? Und wenn man sich gerade vorstellt, eine Ameise zu sein – wie soll man da antworten? Enno nimmt tausend Kleinigkeiten wahr, kann sich in jedes Lebewesen hineinfühlen und sich ausgeklügelte Geschichten ausdenken, die auf anderen Planeten spielen. Nur eines kann er nicht: so sein wie die anderen … Die Lehrerin hat kein Verständnis für Enno, seine Mutter und die große Schwester auch nicht. Zum Glück hat Enno seinen hochbegabten Freund Olsen, der dafür sorgt, dass der Blick der Erwachsenen wieder frei wird.

 


Fränkie Stein

Markus Grolik, rowohlt rotfuchs

ISBN: 978-3-499-21780-7, 128 Seiten, 9,99 €

 

Fränkie Stein ist begeistert: Seine Eltern haben ihm zum Geburtstag eine alte Geisterbahn geschenkt. Das wird bestimmt eine fantastische Geburtstagsfeier! Natürlich kann Fränkie nicht ahnen, dass im Keller der Geisterbahn ein paar echte Geisterkinder leben, von denen auch seine Eltern nichts wissen. Ganz im Gegensatz zu dem fiesen Geisterjäger van Felsing, der schon längst ein Auge auf Fränkies Geburtstagsgeschenk geworfen hat ...

 


Gegen uns könnt ihr nicht anstinken

Rüdiger Bertram, cbj

ISBN: 978-3-570-17338-1, 208 Seiten, 10,99 €

 

An ihrem zehnten Geburtstag schlägt Zora die Augen auf – und da sitzt es: Dieter, das Stinktier. Ihr Totemtier, das sie von nun an überallhin begleiten wird. Zora ist entsetzt, denn Dieter ist vorlaut, verfressen und eingebildet. Außerdem haben andere in ihrer Klasse richtig coole Tiere. Bis auf zwei. Leon und Anna, die mit Ratte Jasper und Faultier Paula zu den Außenseitern zählen. Höchste Zeit, das zu ändern, beschließt Dieter, der zwar frech, aber auch ziemlich verschmust und zudem äußerst einfallsreich sein kann, wenn es darum geht, Zora zu beschützen. Und so gründen die Freunde den „Club der doofen Tiere“, und das bedeutet tierischen Spaß, bis es den anderen gewaltig stinkt.

 


Isi & Jin – Ferien mit Flaschengeist

Miriam Mann, Aladin Verlag

ISBN: 978-3-848-92079-2, 144 Seiten, 11,95 €

 

Isi verbringt die Ferien bei ihrem Großvater in seinem kleinen Häuschen im Wald. Kaum angekommen, unternimmt sie einen Ausflug zu ihrem Lieblingsbaum. Doch was ist das? Eine ungewöhnlich hübsche Flasche steckt dort im Boden! Und dann überschlagen sich die Ereignisse! Aus der Flasche entweicht Jin, ein junges,  aufgewecktes Flaschengeistmädchen, das scheinbar nur auf eine Finderin wie Isi gewartet hat. Weil aber Jin noch in die Flaschengeistschule geht und das mit dem Wünschen oft knapp danebengeht, stehen Isi die Ferien ihres Lebens bevor – inklusive Chaos-Opa, Flaschengeistprüfung, Vogelverfolgungsjagd und randalierender Wildschweinsau. Halleluja!

 


Krempe, Kottek und das Ding mit Misses Schulz

Mara Schindler, rowohlt rotfuchs

ISBN: 978-3-499-21770-8, 160 Seiten, 12,99 €

 

Krempes Mama und Papa sind gestorben, als sie noch ein Baby war. Seitdem lebt sie mit Opa Kottek im alten Bahnhof. Krempe und Kottek – das ist ein richtig gutes Team, obwohl zwischen den beiden 61 Jahre liegen! Und wenn mal Not am Mann ist, hilft bestimmt jemand aus dem Dorf. Nur gegen Misses Schulz vom Jugendamt scheint kein Kraut gewachsen zu sein. Immer wieder schleicht sie um den alten Bahnhof und lauert darauf, dass irgendwas schiefgeht. Für sie gehört Krempe nämlich in ein Kinderheim! Deshalb darf sie auch auf keinen Fall erfahren, dass Kottek sich in letzter Zeit immer merkwürdiger verhält ...

 


Leon zeigt Zähne

Silke Wolfrum, Carl Hanser Verlag

ISBN: 978-3-446-25493-0, 136 Seiten, 12,00 €

 

Eigentlich würde Leon gerne in der Pause mit den anderen Fußball spielen, und eigentlich wollte er auch schon immer mal vom Dreimeterbrett springen, aber dafür ist er einfach nicht mutig genug. Als Quentin sich dann auch noch sein Referatsthema unter den Nagel reißt, wird Leon klar: Es muss sich etwas ändern! Und da Papa mindestens genauso schüchtern ist, erstellen sie gemeinsam eine Liste mit Mutproben. Diese zu meistern ist gar nicht so leicht, aber Vater und Sohn merken bald, dass es manchmal einfach auf einen Versuch ankommt.

 


Milla und das erfundene Glück

Rüdiger Bertram, Ravensburger

ISBN: 978-3-473-40806-1, 192 Seiten, 12,99 €

 

Millas Vater verdient sein Geld als Wahrsager. Tagsüber arbeitet er beim Astro-Sender „Sternzeichen TV“, abends schaut er am Wohnzimmertisch in die Kristallkugel. Besonders beliebt ist er bei Frauen mit gebrochenem Herzen. Weil sich das auch schon in Millas Klasse herumgesprochen hat, machen sich die anderen ständig lustig über sie. Alle, außer Henry, dem Neuen, der sofort zu Milla hält. Als ihr Vater ausgerechnet Henrys Mutter eine traumhafte Zukunft in Amerika vorhersagt, muss Milla eingreifen.

 


Ninja Timmy

Henrik Tamm, Oetinger Taschenbuch

ISBN: 978-3-8415-0476-0, 224 Seiten, 8,99 €

 

Mit den richtigen Freunden kann jeder ein Held sein! Was ist nur in Elyzandrium los? Düstere Gestalten machen die Stadt unsicher, und ein Kind nach dem anderen hört auf zu lachen. Wer hat den Kindern das Lachen gestohlen? Wer steckt hinter diesen Verbrechen? Kater Timmy und seine Freunde, der Nerz Simon und die Ferkelzwillinge, beschließen, das Böse aufzuhalten, und gründen eine Ninja-Bande. Unterstützung erhalten sie von Spielzeugerfinder Alfred, der sie auf die Spur eines mysteriösen blauen Kaninchens bringt. Ist Alfred wirklich so unwissend, wie er scheint?

 


Simsaladschinn – Das Mädchen aus der gelben Tasche

Corinna Wieja, magellan

ISBN: 978-3-7348-4050-0, 208 Seiten, 14,00 €

 

So hat sich Flaschengeistmädchen Diamandarazade, genannt Amanda, ihren 77-wöchigen „Menschenlehrdienst“ nun wirklich nicht vorgestellt! Statt die Zeit bequem und unentdeckt in einer alten, hässlichen gelben Tasche abzusitzen, landet sie ausgerechnet in den Diensten von Oberlangweiler Jonas. Um ihren entführten Lehrmeister Muffid zu retten, schlägt Amanda Jonas einen Deal vor: Für jeden erfüllten Wunsch verlangt sie einen Gegenwunsch von ihm! Blöd nur, dass Amanda durch ein Versehen all ihre Magie verliert und Jonas ein richtiger Angsthase ist. Denn die Zeit läuft ihnen langsam davon …

 


Willkommen im Hirschkäfer-Grill

Constanze Spengler, Aladin Verlag

ISBN: 978-3848920839, 112 Seiten, 14,00 €

 

Der Hirschkäfer-Grill ist der Lieblingstreffpunkt aller Insekten im Wald. Nur dort gibt es doppelte Mistburger, erfrischendes Tautropfenbier und Pilze mit Pflaumenmus. Außerdem eilt der Hirschkäfer sofort zu Hilfe, wenn mal wieder das Haus der Assel überflutet wird, die Schnecke eine Bruchlandung macht und die Blattläuse aus der Küche entführt werden. Zu allem Überfluss taucht auch noch Viktor von Schmeißfliege zu Schmeiß vom Gesundheitsamt auf, der jedes Blatt auf dem Hirschkäfer-Grill zwei Mal umdreht!

 


Willy Bumm – Mission Goldtransport

David Vlietstra, rowohlt rotfuchs

ISBN: 978-3-499-21778-4, 155 Seiten, 9,99 €

 

Familie Bumm hat geerbt: 36 Goldmünzen! Das ist schön, aber im Wilden Westen auch gefährlich, denn Reichtum weckt Neider. Wie soll jetzt Tochter Milly im weit entfernten Reno ihren Anteil bekommen? Per Postkutsche? Wird doch eh überfallen. Erwachsene Boten? Viel zu offensichtlich. Also fällt die Wahl auf Willy: zehn Jahre alt, mutig, aber total unauffällig. Goldmünzen ins Unterhemd eingenäht — und los geht’s mit dem Zug. Doch bald schon wird Willy von einem Cowboy verfolgt, der Gold riechen kann, und allen möglichen Banditen und Halunken ... Zum Glück steckt bei Willy jede Menge Einfallsreichtum unter dem Cowboyhut!

 


Zeitreise auf 4 Pfoten – Eine Katze für Kleopatra

Michael Koglin, Egmont Schneiderbuch

ISBN: 978-3-505-13954-3, 128 Seiten, 8,00 €

 

Ponys, Raben und ein Dinosaurierbaby – was für ein Chaos! Die Zeitreise-Maschine von Professor Tempus hat einen ganzen Haufen Tiere aus der Vergangenheit ins Jetzt befördert. Der Professor, seine Enkelin Lia und ihr Hund Curry müssen die Tiere unbedingt wieder zurück nach Hause bringen! Ihre erste Reise geht ins alte Ägypten. Die kleine Katze gehört zurück in Kleopatras Palast, sonst ist die Weltgeschichte in Gefahr! Gar keine so leichte Aufgabe – die Pharaonin empfängt schließlich nicht jeden …

 


Zuckerkringel-Ferien mit Marie

Beate Dölling / Didier Laget, dtv junior

ISBN: 978-3-423-76174-1, 160 Seiten, 10,95 €

 

Als sie endlich in ihrem französischen Urlaubsort angekommen sind, will der 10-jährige Max nur eins: sein selbst gebautes Segelboot fahren lassen. Doch dann steht am Strand die gleichaltrige Französin Marie mit ihrem Bauchladen vor ihm und alles ändert sich. Marie ist so süß wie die Zuckerkringel, die sie verkauft. Sie braucht eine Menge Geld. Wofür?, fragt sich Max. Als Marie ihm ihr Geheimnis schließlich verrät, ist er sofort bereit, ihr zu helfen. Für Marie würde er alles tun. Und er hat auch schon eine super Idee …

 


5 Sterne Spuk – Rettung für das Burghotel

Christina Foshag, Loewe

ISBN: 978-3-7855-8450-7, 176 Seiten, 12,95 €

 

Melinda soll eigentlich spuken lernen und alle Bewohner des Burghotels so richtig schön erschrecken – schließlich ist sie ein waschechtes Gespenstermädchen! Doch die Zwillinge Jost und Kurt lassen sich nicht von ihren Spukereien einschüchtern. Zum Glück! Denn als immer mehr seltsame Dinge geschehen und das Hotel kurz vor dem Ruin steht, müssen die drei all ihre menschlichen und gespenstischen Kräfte zusammennehmen, um das Hotel zu retten.